Navigation

Äpfel

Der Apfel ist die beliebteste Frucht hierzulande. Über 16 Kilogramm essen Herr und Frau Schweizer pro Kopf und Jahr.

Der Apfel ist die beliebteste Frucht hierzulande. Über 16 Kilogramm essen Herr und Frau Schweizer pro Kopf und Jahr. Rund 1000 Sorten gibt es in der Schweiz, und jede wartet mit ihrem eigenen Geschmacksbouquet auf. Etwa 300 Aromastoffe stecken in einem Apfel, die je nach Sorte mehr oder weniger ausgeprägt sind. Das Spektrum reicht von lieblich-süssen über herb-säuerliche bis zu würzig-ledrigen Noten. Optisch unterscheiden sich Äpfel ebenfalls stark, sowohl in der Farbe als auch in der Form. Derweil z. B. der Glockenapfel gelbgrünlich und schmal ist, präsentiert sich die Sorte Gala rotbackig und kugelig. Auch das Fruchtfleisch variiert in Farbe und Textur: von grünlichweiss bis hellgelb, von knackig bis mehlig. Äpfel eignen sich zum Backen, Dünsten, Dörren, Pürieren, Glasieren und Grillieren.

Eine kleine Geschmacks-Auswahl zum Vergleich:

960x720_Fr-uuml-chte_Apfel_Gala.jpg

Gala

Die leuchtend rot marmorierte, glatte Schale duftet leicht rosig, parfümiert. Beim Essen erweist sich der Apfel als schön knackig. Sein blassgelbes Fruchtfleisch ist relativ fest, saftig, süss-aromatisch mit zarter Rosennote und enthält wenig Säure, was ihn zum idealen Partner von Zitrusfrüchten macht und für Gerichte qualifiziert, bei denen Säure stören würde. Gala ist ein Apfel, der bei Klein und Gross gut ankommt. Er lässt sich prima für Desserts verwenden, für Fruchtsalat, Birchermüesli und gedünstet für Kompott. Gebraten ist er ein charmanter Begleiter von Leber und Wild.

Traumpartner: Die Süsse von Gala wird durch die Säure von Zitronensaft kontrastiert und dadurch betont.
Verfügbarkeit: ganzjährig

960x720_Fr-uuml-chte_Apfel_Boskoop.jpg

Boskoop

Die raue, leicht schuppige Schale überrascht mit einem komplexen Duft, dominiert von einer ledrigen Note. Sie ist fest, fast zäh und im Vergleich mit anderen Äpfeln dick. Das Fruchtfleisch ist eher grob in der Textur, fest und knackig, sein Geschmack fruchtig-säuerlich mit würziger, muskatähnlicher Note. Boskoop ist eine alte, gut lagerbare Sorte mit grossen, bauchigen Früchten, die bis über 200 g auf die Waage bringen können. Dieser Apfel mundet roh und hat als Brat-, Back-, Koch- und Mostapfel unübertroffene Qualitäten.

Traumpartner: Boskoop passt mit seinem komplexen Aroma perfekt zu herb-süssem Pinienhonig.
Verfügbarkeit: von Oktober bis Februar

960x720_braeburn.jpg

Braeburn

Braeburn duftet herb und fühlt sich rauer an als Gala, aber zarter als Boskoop. Die Schale ist hell- bis gelbgrün und partiell braunrot gestreift. Darunter offenbart sich cremefarbenes, saftiges und knackiges Fruchtfleisch von ausgewogen süss-säuerlichem Geschmack mit Aromen von blumig bis beerig. Die Apfelsorte Braeburn macht sich gut in Fruchtsalat und lässt sich prima für Desserts und Backwaren verwenden. Dem Apfelmus verleiht er eine aromatische Note, Strudel und Wähen Saftigkeit sowie ein süss-säuerliches Aroma.

Traumpartner: Braeburn wird von herb-süsslichem Anis fein akzentuiert.
Verfügbarkeit: von November bis Juli

 

PASSENDE REZEPTE HIERZU:

JETZT ZU MIGUSTO!

Weitere Produktgruppen nach Ihrem Geschmack