Navigation

Baguettes

Der Geschmack von Baguette ist mild, teils minim säuerlich, teils mit dezenten Röstaromen, die an Zwieback oder im Holzofen gebackene Pizza erinnern.

Der Geschmack von Baguette ist mild, teils minim säuerlich, teils mit dezenten Röstaromen, die an Zwieback oder im Holzofen gebackene Pizza erinnern. Baguettes gehören zu den hellen Brotsorten und werden meistens aus Weizenmehl gebacken, das aus dem stärkereichen Teil des Korns ohne Schale gewonnen wird. Darum sind sie leichter verdaulich als zum Beispiel Vollkornbrote. Je nach Art ist ihre Kruste dicker oder dünner, stark oder leicht knusprig. Die Krume ist sehr grob und unregelmässig. Mit ihrer langen, schmalen Form sind sie geradezu prädestiniert für Sandwiches. Sie werden meist schräg geschnitten in Richtung der Einschnitte auf der Brotoberfläche. Weil sie auch gut zu brechen sind, serviert man sie gerne als Tischbrot oder als Begleiter zu anderen Gerichten.

Eine kleine Geschmacks-Auswahl zum Vergleich:

960x720_Brot_Baguette_Steinofenbaguette.jpg

Steinofenbaguette

Das Steinofenbaguette duftet leicht malzig mit Röstnoten. Beim Zubeissen knuspert es, der Geschmack erinnert entfernt an den Rand einer auf Stein gebackenen Holzofenpizza. Der innere Teil schmeckt mild, beim Kauen entfaltet sich ein dezent säuerliches Aroma. Die Krume ist feucht und locker, aber fest genug, um sie gut bestreichen zu können. Da Steinofenbaguette leicht zu brechen ist, reicht man es gerne als Tischbrot. Es eignet sich zudem für Sandwiches, Crostini, Bruschette und für Fondue.

Traumpartner: Steinofenbaguette schmeckt zu reifem, würzigem Camembert.

960x720_Brot_Baguette_BaguetteHell.jpg

Baguette hell

Augen zu, schnuppern, und man wähnt sich in Frankreich. Der Duft des Nationalbrots unserer Nachbarn erinnert an reifes Getreide. Wird Baguette gebrochen, knackt es. Im Querschnitt zeigt sich eine lockere, luftige und feuchte Krume. Der Geschmack ist mild mit einer schwach-säuerlichen Note. Baguette lässt sich vielseitig verwenden. Es macht sich als Beilage zu anderen Speisen gut, eignet sich zum Belegen, für Sandwiches aller Art, für Crostini, Bruschette sowie für französische Zwiebelsuppe.

Traumpartner: Baguette bietet die perfekte Unterlage für cremigen, mild-aromatischen Kräuter-Frischkäse.

960x720_Brot_Baguette_Twister.jpg

Twister

Das helle Twister-Brot hat einen kräftigen Duft mit Röstnote. Die milchkaffeebraune, knusprige, rustikale Kruste bietet durch die verdrehte Form des Brots Abwechslung im Biss. Die cremeweisse, feuchte und lockere Krume schmeckt zurückhaltend säuerlich und passt darum wunderbar zu Salaten. Auch als Begleiter von Fondue oder in Form von Käseschnitte mundet Twister super. Da es sich gut bestreichen lässt, ist es zudem ideal für belegte Brote und Sandwiches. Für Konfibrot eignen sich Sorten mit säuerlich-süsser Note besonders gut, z. B. Johannisbeergelee.

Traumpartner: Twister hell ist der optimale Begleiter von würzigem Sbrinz.

 

PASSENDE REZEPTE HIERZU:

JETZT ZU SAISON.CH!

Weitere Produktgruppen nach Ihrem Geschmack